Drogendealer endlich richtig bestrafen

Home / Pressemitteilungen AfD Stadtrat Dresden / Drogendealer endlich richtig bestrafen

Drogendealer endlich richtig bestrafen

„Zunehmender Drogenhandel ist eines der drängendsten Probleme in Dresden. Besonders besorgniserregend: die gute Arbeit der häufig überlasteten Polizei und des personell zu schwach ausgestatteten Gemeindlichen Vollzugsdienstes bleibt zu oft wirkungslos wegen einer Kuscheljustiz, die Dealer lieber laufen lässt, als sie von der Straße fernzuhalten“, sagt AfD-Stadtrat Jörg Urban. „Leider sind hier die Eingriffsmöglichkeiten der Stadt beschränkt. Gefordert ist die Sächsische Staatsregierung.“

„Die Drogenumschlagplätze verlagern sich vom Wiener Platz beispielsweise in die Dresdner Neustadt. Dort halten die Beamten nach denselben Personen Ausschau, die sie schon am Hauptbahnhof wiederholt stellen mussten, wie die Polizei jetzt zugeben hat“, kritisiert Jörg Urban scharf. „Das ist ein Armutszeugnis für die Justiz, eine Bedrohung für die Dresdner Bürger und eine Ohrfeige für die Sicherheitskräfte, da sie sehen, dass ihre Arbeit letztlich wirkungslos bleibt.“

„Alle Maßnahmen der Stadt, wie etwa die Öffnung des Kriminalpräventiven Rat für die Öffentlichkeit, laufen letztlich ins Leere, wenn die sächsische Justiz nicht härter durchgreift und Straftäter laufen lässt. Die Sicherheit in Dresden muss endlich besser gewährleistet werden“, erläutert Jörg Urban.

Schreib uns

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search